HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

 

 

AKTUELLES

 

BERND ALOIS ZIMMERMANN

Biographie

Werkverzeichnis

Literatur (Auswahl)

 

DIE GESELLSCHAFT

Vorstand & Beirat

Mitglieder

Ziele

Satzung

Mitglied werden

 

WEBLINKS

 

 

 

 

Aktuelles (Archiv 2016)

 

 

 

 

 

Bevorstehende Aufführungen der Werke von Bernd Alois Zimmermann

   Informationen des Schott-Verlages.

 

Für seine Interpretation von Bernd Alois Zimmermanns Klaviertrio Présence ist das Trio uBu am 4. November 2016 in Berlin mit dem Boris-Pergamentschikow-Preis ausgezeichnet worden. Die Kammermusik-Formation ist 2015 (damals noch unter dem Namen Ensemble Präsenz) aus Absolventen der Hochschule für Musik und Tanz Köln entstanden und hatte seinen ersten öffentlichen Auftritt beim Frühjahrskonzert der BAZG am 24. April 2016 in Erftstadt mit der umjubelten Konzertperformance „Présence“ für Musiker und Tänzer (Programmheft), bei der neben Zimmermanns Présence auch Michael Denhoffs Klaviertrio Nr. 3 Schwarzes Ballett aufgeführt wurde. In seiner aktuellen Besetzung besteht das Trio uBu aus der Geigerin Anna Neubert, der Cellistin Esther Saladin und dem Pianisten Christoph Stöber.

Pressefoto

Info 1

Info 2

 

Das diesjährige Bernd-Alois-Zimmermann-Stipendium der Stadt Köln geht an den Komponisten Francisco C. Goldschmidt, der 1981 in Santiago de Chile geboren wurde und der seit 2011 in Köln lebt. Die Übergabe erfolgt am 9. November 2016 im Rahmen eines Konzertes mit Werken des Preisträgers in der Kunststation St. Peter in Köln.

Infos

 

Im Frühjahr 2016 hat die Bernd Alois Zimmermann-Gesamtausgabe (BAZ-GA) ihre Arbeit aufgenommen. Das von der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften und der

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz gemeinsam getragene Vorhaben wird in den nächsten 25 Jahren eine historisch-kritische Ausgabe der Werke, Schriften und Briefe Bernd Alois Zimmermanns vorlegen.

Die BAZ-GA wird an zwei Arbeitsstellen (Berlin und Frankfurt/Main) erstellt und gemeinsam mit dem Verlag Schott Music in einer Hybrid-Edition vorgelegt: Eine digitale Edirom-Ausgabe ist auf die Ansprüche eines vertieften, quellenorientierten Forschungsinteresses und auf die Genese des Gesamtwerks ausgerichtet. Die herkömmlich in Bänden erscheinende Druckausgabe umfasst neben dem Notentext alle Informationen, die die kritische Edition für die musikalische Praxis bereitstellt. Auch die Schriften und die Auswahlausgabe der Briefe erscheinen jeweils in einer hybriden Edition – als gedruckte, mit Kommentar und Quellenangaben versehene Leseausgabe und als eine nach TEI kodierte digitale Version.

Informationsblatt mit Kontaktdaten

 

Am Sonntag, 18. September 2016, 15.00-17.00 Uhr, findet im Rahmen der Erftstädter Kulturzeit

eine Veranstaltung der BAZG statt. Im großen Saal des Anneliese Geske Musik- und Kulturhauses wird unter dem Motto „Flaschenpost an die Zukunft?“ Bernd Alois Zimmermanns Requiem für einen jungen Dichter (1969) in der Verfilmung von János Darvas und Thorsten Fricke (2014) präsentiert.

Podiumsgespräch und Filmvorführung mit János Darvas und Alexander Kleinschrodt.

Der Eintritt ist frei.

Pressetext

 

Am 1. September 2016 findet um 20.00 Uhr in der Alten Feuerwache Köln die Premiere von „Space for Your Imagination“ statt, eine Tanzperformance von Britta Lieberknecht & Company zu Musik von Keith Jarrett und Bernd Alois Zimmermann.

Wiederholungsaufführungen gibt es am 2., 3. und 4. September jeweils um 20.00 Uhr.

 

Die lateinamerikanische Erstaufführung der Oper Die Soldaten im Teatro Colón in Buenos Aires hat ein äußerst positives Echo in der dortigen Presse gehabt und scheint ein weitergreifendes Interesse an der Musik des Komponisten Bernd Alois Zimmermann geweckt zu haben.

Josef Oehrlein (FAZ) hat für die BAZG freundlicherweise eine Auswahl der Presse-Reaktionen kommentierend zusammengetragen und ins Deutsche übersetzt. Zudem sind zwei Bühnenfotos des Fotografen Arnoldo Colombaroli mitgeliefert, sodaß ein kleiner Eindruck der Inszenierung möglich wird:

Pressestimmen

Foto 1 / Foto 2

Die letzte Aufführung der SOLDATEN im Teatro Colón am Mittwoch, 20. Juli 2016, wird im Internet auf der Website des Teatro Colón www.teatrocolon.org.ar gestreamt. Da die Aufführung um 20 Uhr Ortszeit beginnt, bedeutet dies: hier ist die Aufführung erst zu ungünstiger Nachtzeit um 1 Uhr live zu verfolgen.

 

Am 12. Juli 2016 findet im Teatro Colón in Buenos Aires die lateinamerikanische Erstaufführung der Oper Die Soldaten statt.

In diesem Kontext erschien im Musikmagazin des Colón ein Text des FAZ-Autors Josef Oehrlein über Bernd Alois Zimmermann und die Aktivitäten der BAZG. Mit freundlicher Genehmigung des Autors wird dieser Text hier im Original als auch in deutscher Übersetzung zugänglich gemacht.

UN ARTISTA EN LA ENCRUCIJADA

deutsche Übersetzung

 

Am Donnerstag 5. Mai 2016 gelangt im Konzerthaus Freiburg Ich wandte mich und sah an alles Unrecht, das geschah unter der Sonne” - Ekklesiastische Aktion für 2 Sprecher, Bass-Solo und Orchester zur Aufführung. Es spielt das SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg unter der Leitung von Sylvain Cambreling.

Infos

 

Die Premiere der Neuinszenierung von Zimmermanns Die Soldaten bei den Wiesbadener Maifestspielen fand bei der Presse positive Resonanz.

Die Rezension von Eleonore Büning in der FAZ vom 2. Mai erinnert daran, daß trotz inzwischen zahlreicher Folgeaufführung Zimmermanns Oper weiterhin als unaufführbar gilt, doch nicht mehr unter den Dirigenten, sondern bei den Regisseuren, sie „haben ein Problem mit der dem Werk einkomponierten „Kugelgestalt der Zeit“, vulgo: den Simultanszenen“.

Online zugänglich sind u.a. diese Besprechungen:

NMZ – von Andreas Hauff (8. 5. 2016)

Deutschlandfunk – von Susann El Kassar (3. 5. 2016)

Frankfurter Neue Presse – von Bettina Boyens (2. 5. 2016)

Musik heute – Nachrichtenagentur für klassische Musik (1. 5. 2016)

 

Am Samstag 30. April 2016 steht am Hessischen Staatstheater in Wiesbaden die Premiere der Oper „Die Soldaten“ unter der musikalischen Leitung von Zsolt Hamar an. Für die Inszenierung zeichnet der Regisseur Vasily Barkhatov verantwortlich. Weitere Aufführung sind vorgesehen für den 5. und 15. Mai, 11. und 17. Juni sowie den 7. Juli.

Infos

 

Der Kölner Stadtanzeiger berichtete am 26. April 2016 über die Veranstaltung der BAZG im Erftstädter Kulturhaus:

Kölner Stadtanzeiger – von Hanna Styrie

 

Am Sonntag 24. April 2016 findet in Erftstadt die nächste Eigenveranstaltung der BAZG statt:

PRÉSENCE – Eine Konzertperformance für Musiker und Tänzer mit Werken von Bernd Alois Zimmermann und Michael Denhoff. Bei dem Konzert im Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus werden auch Schüler-Kompositionen präsentiert, die während eines Musikworkshops für Erftstädter Musikschüler in der Auseinandersetzung mit der Musik Zimmermanns entstanden.

Pressetext

Flyer

 

Am Mittwoch 6. April 2016 ist in der Kölner Philharmonie das selten gespielte „Streichtrio“ (1942 – 1944) von Bernd Alois Zimmermann zu hören. Es spielen Marc Bouchkov (Violine), Adrien Boisseau (Viola) und Kian Soltani (Violoncello).

Details

 

 

*****

 

 

ARCHIV

2016

2015

2014

 

 

 

 

 

 

AKTUELLES  |  BERND ALOIS ZIMMERMANN  |  DIE GESELLSCHAFT

 

 

 

 

© 2014  BAZG