HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

 

 

AKTUELLES

 

BERND ALOIS ZIMMERMANN

Biographie

Werkverzeichnis

Literatur (Auswahl)

 

DIE GESELLSCHAFT

Vorstand & Beirat

Mitglieder

Ziele

Satzung

Mitglied werden

 

WEBLINKS

 

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

Bevorstehende Aufführungen der Werke von Bernd Alois Zimmermann

   Informationen des Schott-Verlages.

 

Im Fokus 100 Jahre Bernd Alois Zimmermann

   Informationen zu Kölner Veranstaltungen anläßlich des 100. Geburtstages.

 

 

Die Reihe „Musik der Zeit“ des Westdeutschen Rundfunks steht in dieser Saison ganz im Zeichen von Bernd Alois Zimmermann. Beim Konzert der Reihe am 23. September 2017 im Klaus-von-Bismarck-Saal des WDR stehen u.a. zwei Werke von Zimmermann auf dem Programm: Un petit rien (1964) musique légère, lunaire et ornithologique für kleines Orchester und Stille und Umkehr (1970) Orchesterskizzen. Es spielt das WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Baldur Brönnimann

Die Konzert-Moderation übernimmt Kornelia Bittmann.

Info

 

Am 16. September 2017, 19 Uhr veranstaltet die BAZG unter dem Motto VOX HUMANA: DIE „ÄSTHETIK DES HUMANEN“ bei Heinrich Böll und Bernd Alois Zimmermann im Rahmen der „Erftstädter Kulturzeit“ eine musikalische Lesung anlässlich des 100. Geburtstags von Heinrich Böll im Anneliese Geske Musik- und Kulturhaus. Auf dem Programm stehen Texte von Heinrich Böll (1917-1985) und Bernd Alois Zimmermann (1918-1970) sowie Solowerke für Viola und Violoncello von Bernd Alois Zimmermann.

Ausführende sind Bettina Marugg (Rezitation), Peter Stein (Viola), Michael Bach (Violoncello), Textzusammenstellung: Gerd Michael Herbig.

Flyer

 

Die Bernd-Alois-Zimmermann-Gesellschaft trauert um Ihr Ehrenmitglied Prof. Aloys Kontarsky, der am 22. August 2017 nach langer, schwerer Krankheit im Alter von 86 Jahren verstorben ist. Als Pianist hat er sich solistisch wie im Klavierduo mit seinem Bruder Alfons Kontarsky in exemplarischen Interpretationen für die Musik Bernd Alois Zimmermanns eingesetzt, dem er freundschaftlich verbunden war. Die Musikwelt verliert mit Aloys Kontarsky einen großen Wegbereiter der Neuen Musik des 20. Jahrhunderts.

Würdigung

 

Über die Konzertperformance für Musiker und Tänzer mit Werken von Bernd Alois Zimmermann und Michael Denhoff am 15.Juli 2017 in der Alten Feuerwache schrieb Rainer Nonnenmann am 17. Juli 2017 im Kölner Stadtanzeiger:

Artikel

 

Am 15. Juli 2017 wird um 20.00 Uhr in der Alten Feuerwache in Köln in Zusammenarbeit mit der BAZG das Projekt PRÉSENCE – Eine Konzertperformance für Musiker und Tänzer mit Werken von Bernd Alois Zimmermann und Michael Denhoff wiederholt, welches am 24. April vergangenen Jahres in Erftstadt seine Premiere hatte. Ausführende sind das Trio uBu (Anna Neubert – Geige, Esther Saladin – Violoncello, Christoph Stöber – Klavier), Yves Ytier (Tanz und Choreographie), Magdalena Öttl (Tanz), Antonia Stäcker (Tanz), Leonard Spies (Speaker).

Flyer

Videomitschnitt

 

Am 13. Juni 2017 findet um 19.30 Uhr in der Zentrifuge, Godesberger Allee 70 in Bonn eine Lesung zum 100. Geburtstag von Heinrich Böll statt  »VIELLEICHT HABEN WIR ZEIT«. Anja Laïs liest die Texte und Peter Stein spielt die Sonate für Viola von Bernd Alois Zimmermann.

Info

Flyer

Presse

Foto

 

Im Rahmen der Bonner Reihe WORTKLANGRAUM erklingen am 7. Juni 2017 um 20.30 Uhr unter dem Motto „gegenwärtig“ im Dialograum Kreuzung an St. Helena Bernd Alois Zimmermanns Klaviertrio „Presénce“ und Michael Denhoffs „Schwarzes Ballett“ (3. Klaviertrio). Ausführende sind das Trio uBu mit Anna Neubert (Violine), Esther Saladin (Violoncello) und Christoph Stöber (Klavier). Dazu liest der Schauspieler Mark Weigel Texte diverser Autoren.

Info

Flyer

 

Am 31. Mai 2017 veranstaltet die BAZG in Kooperation mit dem Verein KulturSinnForm e.V. München anlässlich des 100. Geburtstags von Heinrich Böll, dem bedeutenden Schriftsteller und Freund von Bernd Alois Zimmermann, eine literarisch-musikalischen Hommage an den Kölner Literaturnobelpreisträger. Dieser Hommage findet um 19.00 Uhr unter dem Motto „Eine Ästhetik des Humanen“ im Käthe Kollwitz Museum in Köln statt. Anja Laïs rezitiert Texte von Heinrich Böll, Christa Wolf und Pablo Neruda. (Textzusammenstellung: Gerd Michael Herbig) Peter Stein spielt die Viola-Sonate von Bernd Alois Zimmermann („an den Gesang eines Engels”).

Info

Flyer

 

Am 18. März 2017 veranstaltet die BAZG ihr Frühjahrskonzert unter dem Motto „Klingende Tagebücher“ im Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus in Erftstadt. Es erklingen Werke von Bernd Alois Zimmermann, Philipp Jarnach und Georg Kröll. Es wirken mit Ronny Derouiche (Gitarre), Udo Falkner (Klavier), Toni Ming Geiger (Klavier), Bernt Hahn (Rezitation), Sina Jovy (Bassblockflöte), Anna Schmitz (Querflöte).

Plakat

Pressetext

 

Am 18. und 19. Februar 2017 (20.00 bzw. 18.00 Uhr) findet in der Alten Feuerwache in Köln eine Tanzperformance unter dem Titel „Space for your Imagination“ zu Musik von Keith Jarrett und Bernd Alois Zimmermann statt. Ausführende sind Britta Lieberknecht & Company.

Info

 

Im Rahmen der Beethoven-Woche, die das Bonner Beethovenhaus unter der künstlerischen Leitung von Tabea Zimmermann vom 20. – 29. Januar 2017 veranstaltet, spielt Tabea Zimmermann in ihrem Soloabend im Kammermusiksaal des Beethovenhauses am 24. Januar u.a. auch die Solosonate für Viola von Bernd Alois Zimmermann.

Info

 

Im Festkonzert zur Eröffnung der Hamburger Elbphilharmonie am 11. Januar 2017 erklang u.a. auch Photoptosis von Bernd Alois Zimmermann. Es spielte das NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung von Thomas Hengelbrock.

Info

 

*****

 

 

ARCHIV

2016

2015

2014

 

 

 

 

 

 

AKTUELLES  |  BERND ALOIS ZIMMERMANN  |  DIE GESELLSCHAFT

 

 

 

 

© 2014  BAZG