HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

 

 

AKTUELLES

 

BERND ALOIS ZIMMERMANN

Biographie

Diskographie

Werkverzeichnis

Literatur (Auswahl)

 

DIE GESELLSCHAFT

Vorstand & Beirat

Mitglieder

Ziele

Satzung

Mitglied werden

 

WEBLINKS

 

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

Bevorstehende Aufführungen der Werke von Bernd Alois Zimmermann

   Informationen des Schott-Verlages.

 

 

Am Freitag, 29. Oktober 2021, 20.00 Uhr, findet unter dem Motto „Eine Brücke zum Morgen

im Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus Erftstadt (Gustav-Heinemann-Straße 1a, Erftstadt) eine Konzertlesung mit Musik und Texten aus dem Konzentrationslager Theresienstadt statt. Der Eintritt frei! Ausführende sind Bernt Hahn (Lesung), Ingeborg Danz (Alt), Katrina Schulz (Violine), Peter Stein (Viola), Inka Ehlert (Violoncello).

Wiederholungen finden statt am Samstag, 30. Oktober 2021, im Keramion Frechen (Bonnstraße 12, Frechen) und am 5. November 2021, 20.00 Uhr, in Schloss Loersfeld (Kerpen).

Auch bei diesen Terminen ist der Eintritt frei! (Es gelten die jeweils aktuellen Hygienebestimmungen!)

Programmheft

Presse

 

Musik und Texte von Bernd Alois Zimmermann sowie Kompositionen von Peter Ablinger, Charles Ives, Sebastian Gottschick und Eduardo Loría stehen am Mittwoch, 27. Oktober 2021, 20.00 Uhr, in der Kunst-Station St. Peter (Jabachstraße 1, Köln) auf dem Programm eines Konzertes unter dem Motto »...das Unfassbare fassbar machen...« ; Eintritt 15 € /10 €

Ausführende sind Sebastian Gottschick (Violine & Viola), Florence Millet (Klavier), Eduardo Loría (Live-Elektronik) sowie Bettina Zimmermann & Ralph Paland (Lesung).

Flyer

Programmheft

 

Am Freitag, 25. Juni 2021, 20.00 Uhr, findet im Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus Erftstadt (Gustav-Heinemann-Straße 1a, Erftstadt) ein Konzert mit Werken von Ludwig van Beethoven und Bernd Alois Zimmermann statt. Der Eintritt ist frei! (Teilnahme unter Vorlage eines negativen Testnachweises oder eines Nachweises vollständiger Impfung bzw. Genesung)

Es spielen Esther Saladin (Violoncello) und Sophie Patey (Klavier); Moderation: Ralph Paland.

Im ersten Teil des Programms werden zwei Solowerke – Beethovens Klaviersonate Nr. 30 E-Dur op. 109 und Zimmermanns Sonate für Violoncello solo einander gegenübergestellt, die durch unkonventionelle Formgebung und einen sprechend-monologisierenden Charakter wegweisend wurden. Nach der Pause erklingen dann zwei eng aufeinander bezogene kammermusikalische Kompositionen für Violoncello und Klavier: Zimmermanns Intercommunicazione sowie Beethovens Sonate D-Dur op. 102 Nr. 2, deren Bedeutung für sein eigenes Werk Zimmermann mehrfach hervorhob.

Programmheft

Rezension (KStA 28.6.2021)

 

Corona-bedingt konnte das Festival „Zeit für Neue Musik“ in Rockenhausen vom 6. – 8. November 2020 leider nur ohne Publikum als reines Streaming-Festival stattfinden.

Seit Ende Januar 2021 stehen die beiden Veranstaltungen, bei denen Bernd Alois Zimmermanns Musik im Zentrum stand, zum Nachschauen auf YouTube bereit. Um die Details der Programme angezeigt zu bekommen, bei den Video-Kurzbeschreibungen auf „mehr ansehen“ klicken.

Video 1

Video 2

   

*****

 

 

ARCHIV

2020

2019

2018

2017

2016

2015

2014

 

 

 

 

 

 

AKTUELLES  |  BERND ALOIS ZIMMERMANN  |  DIE GESELLSCHAFT

 

 

 

 

© 2014  BAZG