HOME | KONTAKT | IMPRESSUM

 

 

AKTUELLES

 

BERND ALOIS ZIMMERMANN

Biographie

Werkverzeichnis

Literatur (Auswahl)

 

DIE GESELLSCHAFT

Vorstand & Beirat

Mitglieder

Ziele

Satzung

Mitglied werden

 

WEBLINKS

 

 

 

 

Aktuelles

 

 

 

 

 

Bevorstehende Aufführungen der Werke von Bernd Alois Zimmermann

   Informationen des Schott-Verlages.

 

Im Fokus 100 Jahre Bernd Alois Zimmermann

   Informationen zu Kölner Veranstaltungen anläßlich des 100. Geburtstages.

 

Broschüre Wege zu Bernd Alois Zimmermann

   Jahresprogramm zu Veranstaltungen im Kölner Raum

 

 

In der Sendereihe „Studio Neue Musik“ von WDR3 wird am 18. März 2018, 23.04 – 24.00 Uhr ein Feature von Rainer Nonnenmann ausgestrahlt: Die Apostel des Propheten - Wieviel Bernd Alois Zimmermann steckt in der Musik der heutigen jungen Komponistengeneration?

Die Sendung entstand als Koproduktion von WDR und SWR, der dieses Feature seinerseits am 30. April 2018, 23.03 – 24.00 in der Sendereihe „JetztMusik“ auf SWR2 übertragen wird.

Eine Woche zuvor, am 23. April 2018, wird in der gleichen Sendereihe des SWR zur gleichen Zeit ein weiterer Beitrag von Rainer Nonnenmann zu hören sein: Komponieren inmitten der Allgegenwart von Musik - Bernd Alois Zimmermanns orchestrale Spätwerke.

 

Am 17. / 18. März 2018, veranstaltet die BAZG ein Zimmermann-Wochenende.

Zunächst gibt es am Samstag 17. März um 19.30 Uhr im Anneliese-Geske-Musik- und Kulturhaus in Erftstadt eine Konzertperformance für Musiker und Tänzer KlangRaumZeit: Solowerke für Flöte, Klavier, Violine und Viola sowie elektronische Musik von Bernd Alois Zimmermann. Mitwirkende sind: Daniel Agi (Querflöte), Udo Falkner (Klavier), Peter Stein (Violine, Viola), Britta Liebernecht & Company (Tanz), Schülerinnen und Schüler des Gymnasiums Lechenich (Tanz) Sonia Franken, Marcelo Omine (Choreographie und Einstudierung des Schulprojekts).

Auf dem Programm stehen solistische und elektronische Stücke aus allen Schaffensperioden Zimmermanns – von den neoklassizistisch beeinflußten Frühwerken über zwölftönige, serielle und pluralistsche Kompositionen bis zum Zeitdehnungsverfahren des elektronischen Spätwerks.

Am Sonntag 18. März folgt ab 14.00 Uhr (Ende gegen 17.00 Uhr) ein Geburtstagsfest für Zimmermann als ein musikalischer Rundgang statt. Treffpunkt ist das Geburtshaus, Frankenstr. 111, Erftstadt-Bliesheim. Mitwirkende sind Claudia Böttcher (Sopran), Donatus Haus (Orgel), Udo Falkner (Klavier) sowie ein Dozenten-Ensemble der Bernd-Alois-Zimmermann-Musikschule Erftstadt. Zudem treten auf: Schülerinnen und Schüler der Erich-Kästner-Grundschule Bliesheim, der Frauenchor Bliesena (Leitung: Barbara Bannasch), der Kirchenchor St. Lambertus (Leitung: Christoph Wery) und der MGV Concordia (Leitung: Oliver Scherer).

Flyer

 

Am 11. März 2018, 20.00 Uhr findet im Kaisersaal der Abtei Brauweiler ein Kammerkonzert mit Lesung zum 100. Geburtstag von Bernd Alois Zimmermann statt: „Klingende Tagebücher“ - Klavier- und Kammermusik sowie autobiografische Texte von Philipp Jarnach, Bernd Alois Zimmermann und Georg Kröll. Mitwirkende sind Daniel Agi (Querflöte), Udo Falkner (Klavier), Toni Ming Geiger (Klavier) und Bernt Hahn (Rezitation).

Info

 

Das TRIO GASPARD spielt zusammen mit der Tänzerin Luka Frisch an zwei aufeinander folgenden Tagen das Klaviertrio „Precénce“ von Bernd Alois Zimmermann. Die Auftritte finden statt am 25. Februar 2018 um 18.00 Uhr im Sancta Clara-Keller (Am Römerturm 3) in Köln und am 26. Februar 2018 um 20.00 Uhr im Historischer Gemeindesaal (Kronprinzenstrasse 31) in Bonn. Eingerahmt wird Zimmermanns Werk durch Klaviertrios von Gabriel Faure und Franz Schubert. Veranstaltet werden beide Konzerte von KammerMusikKöln.

Info

 

Beim Wolke Verlag ist soeben erschienen: Bettina Zimmermann, Con tutta forza – BERND ALOIS ZIMMERMANN. Ein persönliches Portrait. Begleitet und mit einem Nachwort, Kurzbiographien und Werkkommentaren von Rainer Peters. (464 S., Abb., Pb., € 34.–, 978-3-95593-078-3)

Mit einer charakteristischen Partitur-Spielanweisung – „con tutta forza“: mit aller Kraft – betitelt Bettina Zimmermann die „persönliche Biografie“ ihres Vaters Bernd Alois Zimmermann (1918–1970), eines der bedeutendsten Komponisten des  20. Jahrhunderts, mit dessen wichtigsten Kompositionen – darunter die Jahrhundert-Oper Die Soldaten – auch eine Theorie der Kunst-Vielfalt und philosophische Überlegungen in die Musikgeschichte Einzug hielten, die als „Pluralismus“ und  Metapher von der „Kugelgestalt der Zeit“ zu Begriffen wurden.

Die Autorin, die 18 war, als der Vater Suizid beging, verfasst mithilfe einer Fülle bisher unveröffentlichter Dokumente – Gesprächen mit Zeitgenossen, Fotos, Brief- und Noten-Autografen – ein formal und inhaltlich ungewöhnliches, detailreiches Porträt, in dem man auch den ambitionierten Fotografen und Zeichner Zimmermann kennenlernt, den glücklichen Familienmenschen und den mit der Materie ringenden Künstler, den Kommunikator und den Einsamen. Diese Erinnerungen helfen, die Selbstcharakteristik Zimmermanns als brisante „rheinische Mischung von Mönch und Dionysos“ und sein universelles Kunst-Denken besser zu verstehen – und die Intensität, mit der sein Leiden an der Zeit (und an sich) ins Werk eingegangen sind.

Cover

Inhalt & Leseprobe

 

Am 1. Februar 2018 gibt es ab 19.30 Uhr an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf eine ZIMMERMANN-NACHT anläßlich des 100. Geburtstages des Komponisten.

Der Komponist Michael Denhoff, der an der RSH als Dozent für Kammermusik wirkt, hat mit Studenten der Hochschule ein Programm erarbeitet, das schwerpunktmäßig das selten zu hörende Frühwerk von Zimmermann in den Fokus rückt, aber auch einige Klavierwerke der mittleren Schaffensphase präsentiert. Daneben werden zwei kurze Hommages für Bernd Alois Zimmermann von Georg Kröll (aus dem Tagebuch) und Michael Denhoff (aus Hebdomadaire) erklingen.

Info

 

Am 27. Januar 2018 werden um 20.00 Uhr im WDR Funkhaus in Köln vom WDR Sinfonieorchester unter der Leitung von Titus Engel die „Antiphonen für Viola und kleines Orchester“ von Bernd Alois Zimmermann erklingen; Solistin ist Simone Jandl (Viola). Im gleichen Konzert werden zudem vom Zimmermann-Schüler Georg Kröll „Wechselbilder. Episoden für Kammerorchester“ und „Multiphon X für Orgel, electronics und Kammerorchester“ von Wolfgang Mitterer uraufgeführt.

Info

 

*****

 

 

ARCHIV

2017

2016

2015

2014

 

 

 

 

 

 

AKTUELLES  |  BERND ALOIS ZIMMERMANN  |  DIE GESELLSCHAFT

 

 

 

 

© 2014  BAZG